Zur Startseite

MIMO – Musical Instrument Museums Online

Am Anfang des MIMO-Projekts stand die Idee, die Musikinstrumente von elf wichtigen Musikinstrumentensammlungen Europas über eine gemeinsame Online-Datenbank öffentlich zugänglich zu machen. Das Projekt wurde teilfinanziert aus dem Programm "eContentplus" der Europäischen Kommission und lief von September 2009 bis August 2011.

In diesem Zeitraum fotografierten die Museen ihre Musikinstrumente, stellten Audio- und Videodateien bereit und passten ihre Museumsdatenbanken so an, dass alle Objekte mit beschreibenden Angaben öffentlich im Web zugänglich wurden. Nicht weniger als 45.000 Abbildungen, 1.300 Audiodateien und 230 Videoclips sind seit dem Projektende verfügbar, darunter Fotos von Objekten, die noch nie zuvor öffentlich zu sehen waren.

Das digitalisierte museale Kulturgut ist jetzt vollständig über das MIMO-Such-Portal www.mimo-db.eu  recherchierbar. Während sich diese komplexe Datenbank eher an Fachleute richtet, findet man viele wichtige und interessante Informationen auch auf Europeana www.europeana.eu, dem größten Internetportal zu Europas kulturellem und wissenschaftlichem Erbe. Dort können Sie auch eine virtuelle Ausstellung mit Schätzen aus den teilnehmenden Museen besuchen: Entdecken Sie die Welt der Musikinstrumente

Weiterführende Links finden Sie auf der Leitseite der MIMO Datenbank.

Stand: Februar 2012

Europeana
 

Weiterführunde Links zur MIMO Datenbank finden Sie hier:

Fotosession im Rahmen des MIMO Projektszoom
Fotosession im Rahmen des MIMO Projekts
 
 
 
 

Museum für Musikinstrumente der Universität Leipzig | Tel: 0341/97 30 750 | Fax: 0341/97 30 759 | musik.museum@uni-leipzig.de