Zur Startseite

Contr'alto

Contr'altozoom

Jean Baptiste Vuillaume
Paris, 1855
Inv.-Nr. 915

Das auffallend breite Instrument stellt einen interessanten Versuch dar, dem mittleren Glied des Streichquartetts, der Bratsche, ein größeres, der Alt-Stimmlage entsprechendes Klangvolumen zu geben. Denn aus akustischer Sicht ist die Bratsche eigentlich zu klein, um die Schwingungen tieferer Töne in genügender Weise abstrahlen zu können. Dieses wie auch andere zahlreiche Experimente des 19. Jahrhunderts führten zu keinem befriedigenden Erfolg, man behielt die herkömmliche Form der Bratsche bei und akzeptierte ihre etwas gedeckte, näselnde Klangfarbe als reizvolle Besonderheit.

 
 
 
 

Museum für Musikinstrumente der Universität Leipzig | Tel: 0341/97 30 750 | Fax: 0341/97 30 759 | musik.museum@uni-leipzig.de