Das Museum

Onlinekatalog der außereuropäischen Musikinstrumente des Museums

Kriegsverluste

Insgesamt 230 außereuropäische Musikinstrumente sind während des II. Weltkriegs verloren gegangen, weitere nur in Teilen als Fragmente überkommen. Von den Total-Verlusten entstammen ca. 140 Stücke aus der Sammlung Kraus, 50 aus der Sammlung Heyer und ca. 40 aus der Sammlung Ibach.

Aus dem islamischen Kulturkreis fehlen insgesamt 11 Lauten (Inv.-Nr 2203-08, 2209-10, 2214), 4 Zithern (Inv.-Nr 2215-18) und 1 Hackbrett (Inv.-Nr. 2220). Damit sind sämtliche Zithern und das einzige Hackbrett aus diesem Kulturkreis verloren gegangen und sind beide Typen bis heute nicht mehr in der Sammlung vertreten. Weiterhin fehlen 12 Streichlauten (Inv.-Nr. 2221-22, 2224-27, 2229-33) und 5 Rohrblattinstrumente (Inv.-Nr. 2239-41, 2243-44). Mit 12 Trommeln (Inv.-Nr. 2248-2252, 2256-62), 5 Becken und Klapperinstrumenten (Inv.-Nr. 2263, 2268-71) ging der größte Teil der Schlaginstrumente jener Region verloren.

Aus Indien und Ozeanien fehlen 3 Lauten (Inv.-Nr. 2272-74), 1 Zither (Inv.-Nr. 2276), 1 Streichlaute (Inv.-Nr. 2278), 4 Flöten (Inv.-Nr. 2283-84, 2288, 2292), 2 Metallblasinstrumente (Inv.-Nr. 2295-96) und 4 Trommeln (2300-02, 2305).

Aus Japan, China und Korea fehlen insgesamt 18 Lauten, darunter nahezu sämtliche vom Typ Shiamisen und Biwa (Inv.-Nr. 2316-17, 2319-23, 2325-30, 2334, 2340-43), 12 Zithern (Inv.-Nr. 2344, 2347, 2349, 2360-62, 2364, 2366, 2388, 2371, 2373-75), 6 Streichlauten (Inv.-Nr. 2377-79, 2381-82, 2385), 4 Flöten (Inv.-Nr. 2386, 2401-03), 7 Mundorgeln (Inv.-Nr. 2412-18), 1 Horn (Inv.-Nr. 2422), 3 Xylophone (Inv.-Nr. 2424-26), 5 Trommeln (Inv.-Nr. 2427, 2433-34, 2436, 2438), 27 verschiedene Idiophone wie Gongs, Becken, Rasseln (Inv.-Nr. 2440-41, 2443, 2445, 2448, 2449-53, 2459-61, 2463-74, 2478-79). In diesem Bereich war die Sammlung jedoch derart reichhaltig, dass trotzdem ein beachtlicher Alt-Bestand den Krieg überdauerte. Aus Tibet fehlen eine Trompete (Inv.-Nr. 2307) und 2 Trommeln (2309, 2311).

Besonders große Verluste sind an Objekten vom afrikanischen Kontinent, speziell den Ländern südlich der Sahara zu verzeichnen: sämtliche 3 Musikbögen (Inv.-Nr. 2481-83), 19 Saiteninstrumente (Inv.-Nr. 2481-2502), fast alle (insgesamt 12) Lamellophone (Inv.-Nr. 2503-04, 2507-12), 2 Flöten (Inv.-Nr. 2513-14), 5 Hörner (Inv.-Nr. 2515-19), 8 Schlaginstrumente (Inv.-Nr. 2520-27).

Auch die Instrumente vom amerikanischen Kontinent überlebten zum größeren Teil den II. Weltkrieg nicht: 1 Mundbogen (Inv.-Nr. 2528), 5 Streichinstrumente, u.a. wertvolle Apachenfiedeln (Inv.-Nr. 2530-34) , 6 Banjos und Gitarren (Inv.-Nr. 2535-39a), 3 Flöten (Inv.-Nr. 2540, 2543-44), 3 Trommeln (Inv.-Nr. 2547-49) und fast alle (8) Idiophone (Inv.-Nr. 2550-2555).

Schließlich gingen insgesamt 8 Instrumente verschiedener pazifischer Inselstaaten im Krieg verloren (Inv.-Nr. 2557-58, 2560-66).