Das Museum
Die Fachgruppe Instrumentenkunde der Gesellschaft für Musikforschung trifft sich im Musikinstrumentenmuseum der Universität Leipzig

CALL FOR POSTERS

zum Workshop für Organologie am Musikinstrumentenmuseum Leipzig 18. Juli 2018

Studierende und Forschende an Universitäten, Hochschulen, Museen und anderen Forschungseinrichtungen sind eingeladen, an einem Poster Slam im Rahmen eines Workshops für Organologie ihre Master-, Dissertations- und Forschungsprojekte vorzustellen. 

Herzlich willkommen sind alle Themen, die sich mit Instrumentenkunde, Aufführungspraxis, Akustik, Materialwissenschaft und weiteren der Organologie verwandten Bereichen befassen.

Bei der Veranstaltung wird es Gelegenheit geben, die Poster kurz vorzustellen und im Anschluss mit allen TeilnehmerInnen sowie mit den Mitgliedern der Fachgruppe Instrumentenkunde in der Gesellschaft für Musikforschung ins Gespräch zu kommen, zu diskutieren und sich zu vernetzen.

Während des gesamten Nachmittages wird es verschiedene Möglichkeiten geben, die Sammlung des Museums von allen Seiten kennenzulernen (darunter selten zugängliche Objekte wie die Kino-Orgel von Welte & Söhne, die Studiensammlung, Restaurierungswerkstätten und vieles mehr). Die Flötistin Dr. Dorothea Seel wird anschaulich über den Diskurs der Flöte im 19. Jahrhundert referieren und den Vortrag akustisch untermalen. Alle Interessierten sind schließlich herzlich eingeladen, an der Sitzung der Fachgruppe für Instrumentenkunde teilzunehmen.

Postervorschläge (DIN A0, PDF-Format) und Abstract (max. 2.000 Zeichen, PDF-Format) sind in elektronischer Form in einer Datei bis zum 06.Juli 2018 unter sebastian.kirsch@uni-leipzig.de einzureichen. Das Drucken der Poster wird übernommen, Kosten für Übernachtung und Anreise können nicht erstattet werden.