Rückblick

Grassifest

Am Sonntag, dem 8. September luden die drei Museen im GRASSI zum Familienfest. In den Innenhöfen und Ausstellungen war jede Menge los: Mitmach-Aktionen, Kreativ- und Verkaufsstände, Musik, Bühnenprogramm und Puppentheater lockten eine große Zahl großer und kleiner Besucher an. Alle Ausstellungen waren geöffnet, Führungen für Erwachsene und Kinder standen auf dem Programm. Der Basar im GRASSI bot Überraschendes und Kurioses aus fernen Ländern an.

Bei indischen Spielen, Kaltnadelradierung, Metallprägen, Arbeiten mit Speckstein und Porzellanmalerei, Töpfern auf der Scheibe und Siebdruck auf Holzplatten waten Ideen und handwerkliches Geschick gefragt. Im Klanglabor konnten Kinder und Erwachsene experimentieren und unterschiedliche Instrumente ausprobieren.

Das Puppentheater zeigte für die Kleineren „Aschenputtel“, während die größeren ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm erwartete: mit der Fiddle Folk Family, Tempi passati, Rada synergica und der Tänzerin Malika Khaidarova war für musikalische Unterhaltung gesorgt.

Ausstellungsrundgänge durch die Welt der Musik, der Völkerkunde und der angewandten Kunst rundeten das Angebot ab und gaben Einblicke in die kostbare Fülle der drei Museen. 

Impressionen vom diesjährigen Grassifest finden Sie hier:

 
 
<
>