Das Museum

Mendelssohns OrgelFantasien

Improvisationskonzert an der orchestralen Kinoorgel der Firma Michael Welte & Söhne, 1931, mit Clemens Lucke.

Ort
GRASSI Musikinstrumentenmuseum der Universität Leipzig, Kinosaal

Termine
08.09.2012 17:00 Uhr - 18:30 Uhr

Veranstaltungsart
Kinoorgel

Es gibt wohl kaum noch ein Instrument des 20. Jahrhunderts, das so vielfältig seine Zeit vertreten kann wie eine Kinoorgel. Allein der Aufwand und die Raffinesse der verwendeten Technik – intensiv durchdacht und zugleich mitunter genial einfach – zeigen, wie bedeutungsvoll ein solches Instrument für die Filmtheater damals war. Es ist darüber hinaus aber auch ein exzellentes Beispiel für die allgemeinen Klangvorstellungen dieser Zeit. Insofern ist es sowohl für Musik- und Kulturwissenschaftler als auch für Instrumentenbauer und Tontechniker ein wertvoller Zeitzeuge -und insofern wird es auch spannend zu erleben sein, wie Clemens Lucke durch seine Improvisationen Mendelssohns Klangwelt auf dieser außergewöhnlichen Orgel entstehen läßt.

Eintritt: 10,00 Euro/ermäßigt 8,00 Euro