Das Museum

„… von proportionirlicher Schönheit.“

J. S. Bach und der Leipziger Lauten- und Geigenmacher J. Chr. Hoffmann - Akademiekonzert zum Bachfest

Ort
GRASSI Musikinstrumentenmuseum der Universität Leipzig, Konzertsaal

Termine
17.06.2014 19:00 Uhr - 21:00 Uhr

Veranstaltungsart
Konzert

Programm:


J.S. Bach: Sonate G-Dur, BWV 1021 für Violine und Basso continuo
Adagio – Vivace – Largo - Presto

Georg Philipp Telemann (1681–1767): Sonate G-Dur für Viola da Gamba und b.c., 24.+25. Lection des Getreuen Music-Meisters
Siciliana – Vivace – Dolce – Scherzando

Ernst Gottlieb Baron (1696-1760): Suite F-Dur für Laute
allemande – menuet – sarabande – courante

Johann Georg Pisendel (1687–1755): Sonate e-Moll für Violine und Basso continuo
Largo – Allegro – Arioso – Gigue

Georg Philipp Telemann: Trio h-Moll, TWV 42: h6 für Violine, Viola da gamba und Basso continuo
aus: Esserzizii musici
Largo – Vivace – Andante – Allegro

Dozenten der FR Alte Musik der Hochschule für Musik und Theater Leipzig
Mechthild Karkow, Violine – von Johann Christian Hoffmann, um 1730
Irene Klein, Viola da gamba – von Johann Christian Hoffmann, um 1731
Jörg Meder, Violone in G „anonym um 1700“ - Restaurierung Tilman Muthesius, Potsdam 2010
Stefan Maass, Laute – Kopie nach Johann Christian Hoffmann

Eintritt: € 27,00, ermäßigt: € 21,00

Vorbestellungen bitte nur über http://www.bach-leipzig.de/de/bachfest/veranstaltungskalender oder telefonisch:
Aus Deutschland: 01806-56 20 30
(0,14 €/min. aus dem dt. Festnetz, ggf. abweichende Mobilfunktarife)
Aus dem Ausland: +49-3871-2 11 41 91 (lokale Tarife)