Das Museum

Verlust und Erinnerung

Alte japanische Musik und zeitgenössischer Tanz

Ort
GRASSI Museum für Musikinstrumente, Zimeliensaal

Termine
06.07.2014 15:00 Uhr - 17:00 Uhr

Veranstaltungsart
Sonstiges

Verlust & Erinnerung

Altes Japan trifft auf zeitgenössischen Westen - Musik trifft auf Bewegung - Verlust trifft auf Erinnerung

Verlust & Erinnerung stellt die Frage nach dem Wert und dem Potential traditioneller Kultur in unserer heutigen global vernetzten Welt. Klassische, kunstvolle japanische Notenschrift wird nicht mehr verstanden und verliert ihre Bedeutung. Das traditionelle Instrument Shakuhachi erlangt hingegen im Westen immermehr Popularität.Verlust & Erinnerung berührt intimste Bereiche unseres Lebens. Erinnern kann weh tun. Aber Verlust kann auch Kraft geben, wenn es heißt, dass wir uns von Ängsten befreien und neue Wege finden.

Das Ensemble für zeitgenössische Musik "El Perro Andaluz" und die Tänzerin Alicia Varela Carballo nähern sich zusammen mit der Regisseurin Heike Hennig dem Spannungsfeld zwischen traditionelle japanischen Klängen, neuen japanischen Kompositionen und westlicher zeitgenössischer Musik. Die Erinnerung an Verlorenes spielt auch am Veranstaltungsort eine wichtige Rolle: Im sogenannten Japanischen Garten im Grassi- Museum, der heute nur noch auf Abbildungen existiert, wird an diesem Nachmittag mit internationalen Speisen und Getränken erinnert.

El Perro Andaluz
Yuri Matsuzaki – Querflöte, Shakuhachi
Emiliy Yabe - Violine
Albrecht Scharnweber – Klarinette

Alicia Varela Carballo - Tanz
Heike Hennig – Regie

Veranstalter:
Das Japanische Haus e.V. (Ansprechpartnerin: Noriko Minkus)
Eisenbahnstraße 113B, 04315 Leipzig
www.djh-leipzig.de
mail@djh-leipzig.de
0341-9272 2261

Eintritt: 6 Euro (normal), 4 Euro (Studenten)
im Rahmen der “Parkbogen Ost Tage 2014″ - mehr Informationen unter www.garten-leipzig.net