Das Museum

Non moriar, sed vivam

„Ich werde nicht sterben, sondern leben“: Texte und Lieder Martin Luthers in Bearbeitungen aus dem 16. und 17. Jahrhundert

Ort
GRASSI Museum für Musikinstrumente, Zimeliensaal

Termine
28.10.2017 16:00 Uhr - 17:30 Uhr

Veranstaltungsart
Konzert

Von Luther, selbst praktizierender Sänger und Lautenist, sind über 30 Lieder überliefert. Er pflegte auch Bekanntschaft mit vielen zeitgenössischen Komponisten wie Ludwig Senfl, Pierre de la Rue, Heinrich Finck und Josquin dez Prez.

Welch' hohen Stellenwert er der Musik (gleich nach der Theologie) einräumt, zeigt das Programm mit Bearbeitungen von Luther-Liedern von Michael Praetorius, Hans Leo Hassler, Caspar Othmayr, Johann Walter, Heinrich Schütz u.a.. Texte Martin Luthers zu Musik, Theologie und zur schulischen und universitären Ausbildung ergänzen das Bild.

Es musiziert die Capella Fidicinia Leipzig unter Leitung von Dr. Martin Krumbiegel.

Eintritt: 15,00 Euro, ermäßigt 10,00 Euro in der Musikalienhandlung M. Oelsner und an der Abendkasse