Das Museum

Seht, welch kostbares Erbe! Baudenkmale in Deutschland.

Eröffnung der Wanderausstellung der Deutschen Stiftung Denkmalschutz

Ort
GRASSI Museum für Musikinstrumente, Zimeliensaal

Termine
20.02.2013 17:00 Uhr - 18:30 Uhr

Veranstaltungsart
Ausstellungseröffnung

Die Ausstellung gibt Einblick in die vielfältige Fördertätigkeit der Deutschen Stiftung Denkmalschutz und zeigt gleichzeitig ein Panorama unserer reichen Denkmallandschaft. Fototafeln und Erläuterungen stellen die Restaurierungsgeschichte der mächtigen Backsteinkirche St. Georgen in Wismar, der Epitaphien aus der ehemaligen Universitätskirche in Leipzig, des Leuchtturms Roter Sand, der Wutachtalbahn im Schwarzwald und anderer geförderter Baudenkmale dar.
Seit 1985 engagiert sich die Deutsche Stiftung Denkmalschutz für den Erhalt und die Pflege unseres gebauten historischen Erbes in ganz Deutschland. Rund 500 Millionen Euro stellte sie inzwischen für über 4.300 bedrohte Denkmale zur Verfügung. Mehr als 200.000 Förderer unterstützen mit ihren Spenden und Zustiftungen diese große Aufgabe der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. Darüber hinaus erhält sie Mittel aus der Lotterie GlücksSpirale.

www.denkmalschutz.de

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz, das Museum für Musikinstrumente der Universität Leipzig und die Kustodie der Universität Leipzig laden Sie und Ihre Freunde recht herzlich zur Eröffnung der Ausstellung "Seht, welch kostbares Erbe! Baudenkmale in Deutschland" ein. Es sprechen Prof. Dr. Eszter Fontana (Direktorin des Museums für Musikinstrumente der Universität Leipzig), Prof. Dr. Rudolf Hiller von Gaertringen (Leiter der Kustodie der Universität Leipzig), Prof. Dr. Klaus Fitschen (Dekan der Theologischen Fakultät) und Dr. Rosemarie Wilcken (Vorstandsvorsitzende der Deutschen Stiftung Denkmalschutz). Die musikalische Gestaltung liegt in den Händen von Yuka Kobayashi (Orgel, Hammerflügel).

Die Ausstellung ist bis zum 17. März im Sonderausstellungsraum 1. OG zu besichtigen.