Das Museum

Kinoorgel Live

Lonesome (Zwei junge Herzen - Eine kleine Episode aus einer großen Stadt)

Ort
GRASSI Musikinstrumentenmuseum der Universität Leipzig, Kinosaal

Termine
30.12.2012 19:30 Uhr - 21:00 Uhr

Veranstaltungsart
Kinoorgel

New York in den 1920er Jahren. Marys (Barbara Kent) Alltag ist von ihrem Beruf als Telefonistin bestimmt. Tagein tagaus steht sie in aller Frühe auf, geht zur Arbeit und kehrt müde und erschöpft wieder heim. Dann bleibt noch ein wenig Zeit, um ein Magazin zu lesen, ehe der nächste Arbeitstag genügend Schlaf einfordert. Doch endlich naht mit dem 4. Juli ein Feiertag! Wie viele junge Menschen zieht es auch sie nach Coney Island in einen der hiesigen Vergnügungsparks. Dort begegnet sie Jim (Glenn Tryon), einem Fabrikarbeiter. Tagsüber am Strand geben beide zunächst noch vor mehr als nur Angestellte zu sein, doch dann verlieben und verlieren sie sich abends im Trubel des Jahrmarktes.
LONESOME ist ein poetisches Großstadtmärchen, welches durch das frische Spiel von Barbara Kent, dem Außendreh auf dem Luna Park und der modernen Kameraführung besticht. Der Film LONESOME des ungarischen Regisseurs Pál Fejös zählt zu den großen Liebesfilmen seiner Zeit und ist dennoch in Deutschland nahezu unbekannt.
USA 1928, R: Pál Fejös, D: Barbara Kent, Glenn Tryon, Fay Holderness, Andy Devine, s/w, stumm mit englischen Zwischentiteln, 69 min, Einführung durch die Filmwissenschaftlerin Claudia Cornelius.

An der historischen Kinoorgel: Wolf-Günter Leidel, Weimar


Eintritt: 10,- Euro, ermäßigt 8,- Euro, Familienkarte (2 Erw. und max. 3 Kinder) 20,- Euro, Gruppenkarte (ab 8 Pers.) 6,- Euro p.P.