Das Museum

Ave meres sterne

Deutsche Weihnachtsmusik des Mittelalters

Ort
GRASSI Musikinstrumentenmuseum der Universität Leipzig, Konzertsaal

Termine
08.12.2013 17:00 Uhr - 18:30 Uhr

Veranstaltungsart
Konzert

Jenseits von Blinkreklame, Kaufrausch und „Eia popeia“ wird die Weihnachtsbotschaft in der deutschsprachigen Musik des 14. bis 15. Jahrhunderts singend erzählt. Der Mönch von Salzburg sowie Oswald von Wolkenstein waren südlich der Alpen besonders prägend für die Entwicklung mittelhochdeutscher Lieder. In Niederdeutschland führte die religiöse Erneuerungsbewegung der Devotia moderna zu einer eigenen Musiksprache, die u.a. in den Liederbüchern der Anna von Köln und der Catharina Tirs überliefert ist. Neben dem klassischen Sujet des Kindelwiegens ist das Marienlob zentrales Thema der geistlichen Minne. Die lateinische Weihnachtsliturgie führt als roter Faden durch das Programm.

La Mouvance (Christine Mothes, Nelly Sturm, Karen Marit Ehlig) widmet sich der Aufführung europäischer Musik des 12. bis 15. Jahrhunderts. Der Begriff „mouvance“ steht für den Variantenreichtum eines Stückes, der durch mündliche Überlieferung entstanden ist und später in Manuskripten festgehalten wurde.

Eintritt: 15,00 Eur, erm. 10,00 Euro