Ensemble "parfois parfait" zum WGT: Von Kummer und Not, Vertrauen und Zuversicht

Viele Besucher des Wave Gothic Treffens 2024 fanden am 19. Mai 2024 den Weg in unsere musikalischen Führungen durch die Ausstellung mit Werken mitteldeutscher Komponisten verschiedener Epochen. Das Ensemble „parfois parfait“ ließ Werke von Samuel Scheidt (1587 – 1654) Christ, du bist der helle Tag Johann Herrmann Schein (1586 – 1630), Heinrich Schütz (1585 – 1672) , Johann Christoph Bach (1642 – 1703) und anderen großartigen Komponisten erklingen. Charlotte Landgraff begleitete pararell fachkundig durch die Ausstellung.

Ensemble "parfois parfait" zum WGT: Von Kummer und Not, Vertrauen und Zuversicht
Ensemble "parfois parfait" zum WGT: Von Kummer und Not, Vertrauen und Zuversicht
So, 19.05.2024, 12:00 Uhr
So, 19.05.2024, 14:00 Uhr

Musikalische Führung durch die Ausstellung mit Werken mitteldeutscher Komponisten verschiedener Epochen um 12 und 14 Uhr mit dem Ensemble "parfois parfait"

Der Rundgang vermittelte einen Eindruck von den handwerklichen, erfinderischen und künstlerischen Fähigkeiten der Instrumentenbauer von der Renaissance bis zur Gegenwart und gewährte zugleich Einblicke in das wirtschaftliche und kulturelle Leben jener Zeiten.

Vokalwerke mitteldeutscher Komponisten wie Scheidt, Schütz, Bach, Händel, Mendelssohn u.a., begleitet an historischen Tasteninstrumenten aus dem Bestand des Museums, rundeten das Bild musikalisch ab.

Ensemble „parfois parfait“:

Solvej Donadel – Sopran, Caroline Weiss – Alt, Kim Grote – Tenor, Karl Altenburg – Bass
Po-Yuan Peng – Tasteninstrumente

Samuel Scheidt (1587 – 1654) Christ, du bist der helle Tag

Johann Herrmann Schein (1586 – 1630) Aus tiefer Noth

Heinrich Schütz (1585 – 1672) Wer will uns scheiden von der Liebe Gottes
(SWV 330)

Johann Christoph Bach (1642 – 1703) Es ist nun aus mit meinem Leben

Georg Friedrich Händel (1685 – 1759) Ach, wie hungert mein Gemüte
(aus der Brockes Passion)

Johann Sebastian Bach (1685 – 1750) Aus tiefer Not
Eingangschor aus der Kantate BWV 38

Felix Mendelssohn Bartholdy (1809 – 1847) Siehe, der Hüter Israels
aus „Elias“

Franz Liszt (1811 – 1886) O Traurigkeit
aus „Via crucis“

Moritz Hauptmann (1792 – 1868) Meine Seel‘ ist stille op. 53,1

Johann Adam Hiller (1728 – 1804) Der Friede Gottes


Rückblick Programm im GRASSI: Museum für Angewandte Kunst und Museum für Völkerkunde Leipzig

Webseite des WGT

Foto: Marlene Leis / Wieland Hecht



Logo Universität
Logo Universität