Zur Startseite

Wenn Engel musizieren

Christoph Demantius: Passion nach dem Evangelisten Johannes

Ort
GRASSI Museum für Musikinstrumente, Zimeliensaal

Termine
31.03.2012 19:30 Uhr - 21:30 Uhr

Veranstaltungsart

 Im Jahr 2012 feiert Freiberg das 475jährige Jubiläum der Reformation. Im Zuge derer begründete Heinrich der Fromme 1541 die Grablege der wettinischen Kurfürsten im Freiberger Dom. Ende des 16. Jahrhunderts aufwendig manieristisch ausgestaltet, finden sich dort in 10 Metern Höhe Engelsputten mit Originalinstrumenten aus der Zeit um 1594. Wenige Jahre danach wurde Christoph Demantius Kantor am Freiberg Dom. Seine 1631 entstandene Johannespassion gilt als die bedeutendste motettische Passionsvertonung vor Heinrich Schütz. Ab 2002 wurden die Freiberger Engelsinstrumente aufwendig restauriert und gleichzeitig maßstabsgetreue Kopien angefertigt. Heute im Besitz des Musikinstrumentenmuseums Leipzig, erklingen sie nun im Konzert
mit Freiberger Musik des 16. und 17. Jahrhunderts.

Freiberger Dom-Music, chordae freybergensis
Leitung: Domkantor Albrecht Koch

 

 
 
 

Museum für Musikinstrumente der Universität Leipzig | Tel: 0341/97 30 750 | Fax: 0341/97 30 759 | musik.museum@uni-leipzig.de