Forschung

Überblick

Das Musikinstrumentenmuseum der Universität Leipzig zählt zu den ältesten und bedeutendsten Sammlungen historischer Musikinstrumente. Neben seiner zentralen Aufgabe als Lehr- und Forschungssammlung der musikwissenschaftlichen Organologie steht es auch der Stadtgesellschaft und den Besuchern Leipzigs offen.

Die organologische Forschung dokumentiert nicht nur die eigenen Objektbestände, sondern bettet sie auch in ihre Wissenskontexte ein. Wissenssicherung, Digitalisierung, Informationserschließung und interdisziplinäre Projekte bilden die Grundlage für alle Aktivitäten von Forschung, Lehre und Transfer.

Das Musikinstrumentenmuseum der Universität Leipzig nimmt damit eine tragende Rolle in verschiedenen Netzwerken der Wissenschaft ein, etwa im Leipziger Zentrum für Musikwissenschaft, bei den wissenschaftlichen Universitätssammlungen, den Musikmuseen oder den Digital Humanities.