Das Museum
Schütz im Grassi 2014zoom
Probe Weihnachtshistoriezoom

Schütz im Grassi

Die Konzertreihe „Schütz im Grassi“ wurde von dem jungen Musiker Jeroen Finke ins Leben gerufen. Es erklangen große Werke für Chor und Instrumente, die mit jungen Musikern aus Musik- und Spezialschulen in Leipzig, Markkleeberg und Dresden sowie einigen Studenten der Leipziger Hochschule für Musik zur Aufführung gelangten.
Gespielt wurde auf Nachbauten historischer Instrumente. So waren Zinken, Barockposaunen, Gamben, Flöten, Dulziane, Cembalo und Orgel zu hören. Die Gesangsparts wurden vorrangig von Schülern und Schülerinnen der Rudolf-Hildebrand-Schule in Markkleeberg ausgeführt. Die meisten Mitwirkenden beschäftigen sich schon lange mit Alter Musik. Viele stammen aus Leipzig und/oder spielten sich über den Wettbewerb „Jugend Musiziert“ ins Blickfeld.

Präsentiert und veranstaltet wurde die Konzertreihe durch das von Jeroen Finke im vergangenen Jahr gegründete Ensemble „La protezione della Musica“, das sich vorrangig mit der Musik Schütz' und seiner Zeit befasst.

Teil 1 | 19.12.2015 | 17 Uhr: "Wo ist der neugeborene König?"
Die Weihnachtshistorie von Heinrich Schütz

Ensemble La protezione della Musica und Mitteldeutsches Jugendbarockensemble
Leitung: Andreas Mitschke

Teil 2 | 24.03.2016 | 17 Uhr: "Die 7 Worte Jesu am Kreuz"
Passionsmusiken von Schütz, Scheidt und Praetorius, dabei steht Schütz'Lesungsmusik "Die 7 Worte Jesu am Kreuz" im Mittelpunkt.

Teil 3 | 26.03.2016 | 17 Uhr: "Gott sei Dank, Victoria!"
Die Auferstehungshistorie von Heinrich Schütz 

Die Reihe wird am 17.09.2016 mit "Kyrie, Gott Vater in Ewigkeit" - eine musikalische Messe mit Werken von Heinrich Schütz und Claudio Monteverdi, und am 10.12.2016 mit "Gelobet seist du, Jesu Christ" - weihnachtliche Motteten von Michael Praetorius, Samuel Scheidt und Heinrich Schütz, fortgesetzt. Beginn ist jeweils 17 Uhr.