Das Museum

Unerhörte Hoffmann-Instrumente

Konzert im Rahmen des 5. Musikfestes "Unerhörtes Mitteldeutschland"

Ort
GRASSI Museum für Musikinstrumente, Zimeliensaal

Termine
02.07.2015 19:30 Uhr - 21:30 Uhr

Veranstaltungsart
Konzert

Im heutigen Konzert erklingen originale Instrumente von Johann Christian Hoffmann (1683-1750) bzw. deren originalgetreue
Kopien aus der Sammlung des Museums für Musikinstrumente der Universität Leipzig, der Thomaskirche Leipzig und aus Privatbesitz. Über drei Generationen hinweg ist die Werkstatt der Lauten- und Geigenbauer Hoffmann in Leipzig tätig gewesen. Johann Christian Hoffmann war ihr bedeutendster Vertreter und bereits zu Lebzeiten hoch geschätzt. Die Musik, seine Geigen und Lauten, sowie Freundschaft verbanden ihn mit Johann Sebastian Bach. Noch heute sind in Leipzig Instrumente erhalten, die nachweislich von Bach angeschafft und unter ihm gespielt wurden. Hoffmanns Instrumente prägten das barocke Streicher-Klangbild in Mitteldeutschland.

Es spielt das Zimelien-Ensemble Leipzig:
Konstanze Beyer (Barockvioline) | Mechthild Karkow (Barockvioline) | Irene Klein (Viola da Gamba)
Stefan Maass (Laute) | Zita Mikijanska (Cembalo)

Werke von Johann Sebastian Bach, Johann Gottlieb Graun, Johann Melchior Molter, Georg Philipp Telemann und Silvius Leopold Weiss

Konzerteinführung um 18:30 Uhr: Veit Heller

Eintritt: 18,00 | 15,00 €

Kartentelefon 0341 - 973 07 70
Abendkasse oder Online-Bestellung unter
www.unerhoertes-mitteldeutschland.de