Das Museum

Kinoorgel Live

College (Der Student)

Ort
GRASSI Museum, Großer Vortragssaal / Kinoorgel

Termine
26.01.2013 18:00 Uhr - 19:30 Uhr

Veranstaltungsart
Kinoorgel

 Sport ist nach Ronalds (Buster Keaton) Ansicht Mord. Als Bester seines Jahrgangs hält er eine Abschlussrede, die genau diese Argumentation verfolgt. Die anwesenden Lehrer als auch Mary (Anne Cornwall), das beliebteste Mädchen der Schule missbilligen diese Sichtweise. Um Mary wieder für sich zu gewinnen, schreibt sich Ronald ebenso wie sie an einer Sportuniversität ein. Dort scheitert er nicht nur in sämtlichen Disziplinen, sondern auch in allen Nebenjobs, die er gezwungen ist anzunehmen. Erst als Mary von seinem - sehr athletischen - Nebenbuhler bedrängt wird, wächst Ronald über sich hinaus, kann die Geliebte dank Sprint und Hochsprung erretten und auf der Stelle heiraten ...
COLLEGE entstand nach Keatons teuersten Film THE GENERAL, der ein finanzieller Misserfolg war. Als Konsequenz wurden Buster Keaton von seinem Produzenten Joe Schenck starke finanzielle Beschränkungen auferlegt und für folgende Filme ein Drehbuchautor sowie ein Ko-Regisseur, im Fall von COLLEGE James W. Horne, zur Seite gestellt. Keaton war darüber alles andere als glücklich. Doch wie alle Keaton-Filme wurde COLLEGE von der Nachwelt gebührend für seinen Humor gewürdigt und als ein Meisterwerk des klugen Slapsticks geschätzt. Denn anders als es bei vielen Komödien der Gegenwart der Fall ist, kann man beim Sehen dieses Filmes Tränen lachen.

An der historischen Kinoorgel improvisiseren Clemens Lucke und Studenten der Hochschule für Musik und Theater Leipzig.

Eintritt: 10,00 Euro/erm. 8,00 Euro, Gruppen ab 8 Personen 6,00 Euro p.P.