Das Museum

Trommelsammlung Wolf

In den 1980er Jahren baute Thomas Wolf (1964-2002) in seiner Leipziger Werkstatt zahlreiche Membranophone (Congas, Bongos, Boobams, Tomtoms u.a.) aus Kunststoff (Mischpolymerisat). Seine haltbaren und schön gestalteten Klanggeräte werden von Schlagzeugern vieler Orchester und Bands bis heute gern verwendet. Nach dem Tod von Wolf stiftete dessen Mutter dem Museum über 20 Instrumente aus dem Nachlass.

Katalog:

Birgit Heise: Membranophone und Idiophone, Europäische Schlag- und Friktionsinstrumente. Leipzig 2002