Das Museum
Heinrich Scheidemann. Quelle: wikipaedia
Heinrich Scheidemann. Quelle: wikipaedia

Hamburg 1641: „Wessen ist schöne Thon?“

Johann Schop und Heinrich Scheidemann – eine musikalische Freundschaft

Ort
Konzertsaal

Termine
30.10.2021 16:00 Uhr - 17:30 Uhr

Veranstaltungsart
Konzert

Als der thüringische Student Georg Neumark in Hamburg weilte, beeindruckte ihn die Musik in der Vesper der Katharinenkirche so sehr, dass er ihr ein euphorisches Gedicht widmete. Dadurch wissen wir vom Zusammenspiel der beiden wohl einflußreichsten norddeutschen Virtuosen ihrer Zeit: Johann Schop (1590 - 1667)
, Leiter der Hamburger Ratsmusik und der erste große Geiger nördlich der Alpen, und Katharinenorganist Heinrich Scheidemann (1596 -1663). Beide stehen für die hoch entwickelte Kunst der Lied- und Tanzvariation. Diese überaus farbenreiche norddeutsche Musik lassen Mechthild Karkow und Jan Katzschke nun wieder aufleben, in Georg Neumarks 400. Geburtsjahr ergänzt durch Bearbeitungen der Melodie seines bekanntesten Liedes „Wer nur den lieben Gott läßt walten“.

Ausführende:
Ensemble Leipziger Concert:
Mechthild Karkow, Violine
Jan Katzschke, Silbermann-Orgel

Eintritt (Museumskasse):
15,- € / erm. 10,- €