Aktuelles

Führungen durch unsere Ausstellung finden sonntags um 14:30 Uhr statt. Treffpunkt: im Foyer des GRASSI gegenüber der Kasse.Details

Das Klanglabor im 1. Obergeschoss ist für Museumsbesucher samstags und sonntags von 10 bis 12.30 Uhr und von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!  Details

Weibliches Schöpfen - Konzert am 8. März 2024

The Little Consort
Konzert mit Capella Fidicinia am 9. März 2024

Aus Silbermanns Reisetagebüchern Solo-Konzert mit Jan Katzschke am 15. März 2024

Salon Barocktanz am 24. Februar 2024

Lesungen zur Buchmesse 2024

22.03.2024 Linksrum Tanzen! 

23.03.2024 Die Nordseedetekive - Giftalarm!  

300 Jahre Silbermannorgel - Programm zum Jubiläum

Die Effektmaschine

Dr. Veit Heller über die Kinoorgel von Welte & Söhne von 1929 im GRASSI Museum Leipzig. 

Eine Dokumentation von Richard Siedhoff. Musikinstrumentenmuseum der Universität Leipzig. 2023



Weitere Videoclips finden Sie unter Multimediales


Als öffentliches Museum der Universität Leipzig präsentiert das Musikinstrumentenmuseum seine Schätze einem breiten Publikum und dient zugleich der Lehre und der Forschung. Im Februar 2021 wurde zudem dieForschungsstelle DIGITAL ORGANOLOGY eingerichtet, die als digitale Forschungsinfrastruktur den musiXplora betreibt.

Die Sammlung - eine der größten Musikinstrumentensammlungen der Welt - liegt gut erreichbar im Leipziger Stadtzentrum im weithin sichtbaren Grassimuseum. Ein großer Rundgang durch fünf Jahrhunderte Musikgeschichte lässt die Musikinstrumente vergangener Zeiten lebendig werden und zeigt dabei viele Facetten der Musikstadt Leipzig in einer einzigartigen Zusammenschau. Darüber hinaus bietet eine systematisch angeordnete Studiensammlung mit Instrumenten aus aller Welt einen Einblick in verschiedenste Musikkulturen.

Das Musikinstrumentenmuseum der Universität Leipzig zählt gemeinsam mit den beiden anderen Sammlungen im Grassi zu den bedeutendsten Kultureinrichtungen in den neuen Bundesländern und ist Mitglied in der Konferenz Nationaler Kultureinrichtungen (KNK).


Logo Universität
Logo Universität